Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Kadervergleichskampf Ulm gegen Schwaben

Kadervergleichskampf Ulm gegen Schwaben

Der jährliche Kadervergleichskampf zwischen dem talentiertesten Tischtennisnachwuchs des Bezirks Ulm (TTVWH) und des Bezirks Schwaben (BTTV) fand heuer am Samstag, dem 2. Juli 2016, in der Dreifachturnhalle in Senden statt. 30 Spielerinnen und Spieler mit insgesamt fast 38.000 Ranglistenpunkten trainierten zuerst mit- und spielten anschließend gegeneinander.

Zuerst wurden zwei Stunden zusammen trainiert. Unter der Leitung von Kurt Granzer, Max Merkle (BTTV), Manuel Michaelis, Peter Schillinger (TTVWH) und Roland Lütkenhaus wurden Technik, Beinarbeit, Eröffnung und Aufschläge als Schwerpunkte geübt.

Beim gemeinsamen Mittagessen wurden fleißig Telefonnummern ausgetauscht.

Dann fanden die Wettkämpfe statt. In je drei Teams standen sich die Ulmer und die bayerischen Schwaben gegenüber. Die zahlreichen Zuschauer und die Trainer konnten tollen Sport bewundern.

In der ersten Partie (Spieler 1300-1700 TTR-Punkte) standen sich sieben Spieler und eine Spielerin gegenüber. Der Bezirk Schwaben gewann hier mit 12:6 Punkten.

Im zweiten Spiel (1100-1300 TTR-Punkte) waren die Ulmer deutlich stärker und konnten mit 14:4 siegen.

Auch die „Kleinen“ (ab Jahrgang 2007) kämpften um jeden Punkt. Auch hier gingen die Ulmer mit 14:7 als Gewinner vom Tisch.

Die sehr freundschaftlich geprägte Veranstaltung ging mit einem Fußballspiel der Buben und ein Basketballspiel der Mädchen zu Ende.